· 

Lichterzauber im Einweckglas

Herbst DIY zum Nachmachen

Der Sommer neigt sich dem Ende und der Herbst steht vor der Tür. Ich finde diese Zeit besonders inspirierend und einladend für kreative Schaffensmomente und möchte Dich mit meinem “Lichterzauber im Einwegglas” einladen, selbst kreativ zu werden.

 

Den nächsten Workshop gebe ich am 21. Oktober 2017 im Kulturbüro Südstadt 15.30 Uhr. Du bist herzlich eingeladen mit Deiner Familie vorbei zu schauen. Dort gibt es viele verschiedene Kreativangebote. Du kannst aber auch einfach nach Herzenslust weiterlesen und Dich von meiner Idee für Dein zuhause inspirieren lassen.


Wenn Du am nächsten Wochenende noch nichts vor hast, dann verbinde das Nützliche mit dem Angenehmen und lasse Dich zu einem kleinen Waldspaziergang verführen. Mit Gartenschere und Tasche ausgestattet bietet uns die Natur viele wunderbare Materialien zum Basteln und weiterverwenden.

Mit diesen kleinen Lichtern bringst Du Dein Zuhause zum Leuchten

Alles was Du brauchst sind:

  • Gläser wie z.B. Erbsen, Marmelade oder Gurken in unterschiedlichen Größen. Ich empfehle Dir, Gläser mit einer glatten Oberfläche und nicht all zu vielen Wölbungen.
  • trockene Zweige
  • Buchseiten aus einem alten Buch/ Zeitung geht aber auch
  • Paketband oder anderes dekoratives Band
  • eine Heißklebepistole, eine Gartenschere, Schere
  • einen Stift zum anzeichnen
  • eine Pritt Stift/Kleber
  • und nach belieben Federn, Perlen, Muscheln, Blätter

 Für die Variante mit den Stöckchen brauchst Du das entsprechende Holz, welches Du Dir entsprechend zurecht schneidest. Die Höhe ergibt sich aus dem Glas. Ich habe sie etwas länger gelassen, da ich es schöner fand, wenn sie über den Rand hinaus stehen. Jetzt schneidest Du Dir einige Stöckchen zurecht und erwärmst in dieser Zeit schon mal die Klebepistole. Dann geht es ziemlich zügig voran, indem Du etwas Kleber auf das Glas gibst und das Stöckchen fest an drückst. Das machst Du, bis das Glas komplett bestückt ist. Die Lücken kannst Du dann noch mit ganz zarten Reststücken schließen. Zum Schluss kannst Du noch etwas Band um die Stöcker binden und es nach Deinem Geschmack verzieren. Ich habe hier Salzteigperlen genommen, die ich noch von einer anderen Bastelaktion übrig hatte. 

Für die Variante mit dem Papier nimmst Du eine Buchseite von einem alten Buch. Idealerweise ist dieses schon vergilbt und gibt dem Ganzen damit diesen alten Charme. Dann zeichnest Du Dir Dein Herz auf das Papier und schneidest es entsprechend aus. Ich habe das ganze mit einem klassischen Prittstift auf das Glas geklebt. Feuchter Kleber führt zu sehr zu Rissen oder Bläschen. Den Rand lässt Du unter dem Paketbandwickel verschwinden und schon bist Du fertig!


Jetzt Teelichter hineinstellen, warten bis es dunkel ist und sich erfreuen. Viel Spaß beim Nach- und Selbermachen!